Mit Führungskräften, Teams und Unternehmen geht indigu mit seinen Kunden seit mehr als zehn Jahren erfolgreich durch Zeiten der Veränderung. Transfer und Alltagstauglichkeit immer im Blick.

training designed for you – aus Ihren Ansprüchen und unserem Know-How entstehen Programme, die genau passen.

Führungskräfteentwicklung – Begleitendes Programm für Manager

Gut gebrüllt Löwe?

Menschen auf der Karriereleiter gehen gerne ein Stück mit indigu. Wir begleiten mit Hands-on Energie ohne jemanden zu überfahren, denn Substanz ist ebenso wichtig wie Raum für Entwicklung.

Ziele

S

tarke Entscheidung in schwierigen Situationen zu treffen und anderen damit Halt und Orientierung zu geben – ohne den Anspruch zu haben, dies immer zu können (Definition nach Syst®, Elisabeth Ferrari, Matthias Varga von Kibed).

Führung erkennt man, wenn der Wunsch des Unternehmens zum Willen der Organisation wird (frei nach Wittgenstein).

AbsolventInnen unserer Lehrgänge und Seminare sind in der Lage

  • für ihr Unternehmen (insgesamt oder für einen organisatorischen Teilbereich) einzutreten, zu sprechen, zu entscheiden und zu handeln.
  • reflektierte Entscheidungen für das Unternehmen zu treffen und dafür zu sorgen, dass diese umgesetzt werden.

Zielgruppe

Sie sind oder werden Führungskraft

  • Angehende Führungskräfte & Talents
  • TeamleiterInnen, Meister, Vorarbeiter
  • ProjektleiterInnen und Führungskräfte in Matrixorganisationen
  • Abteilungs- und BereichsleiterInnen
  • GeschäftsführerInnen

Details

O

hne Führung keine Organisation, denn Führung ist der Kern eines jeden Unternehmens. Jedes Thema, jede Entwicklung, jede Organisation durchläuft folgende Phasen, nach denen auch die Ausbildungen strukturiert sind:

  • Sich öffnen & Ideen entwickeln
  • Neues promoten & entscheiden
  • Organisieren (das erste Mal)
  • Abwickeln (Serienproduktion) & evaluieren
  • Ausgleich & Abschied nehmen bzw. Loslassen

In jeder dieser Phasen benötigt es Führung auf 3 unterschiedlichen Ebenen:

  • Führung von sich selbst
  • Führung von Anderen
  • Führung von Systemen oder Organisationen.

Darauf bereiten wir Ihre Führungskräfte vor.

Kundenstimmen

Sparkasse Oberösterreich
Schon beim ersten Zusammentreffen mit Herrn Wolf, war ich davon überzeugt, dass dieser systemische Ansatz des Führens, die Herangehensweise in einem modularen Aufbau und vor allem das Trainerduo Christoph Wolf und Barbara Guwak genau das Leadership Programm ist, das ich für unsere High Potentials gesucht habe.
Maximilian Pointner, Vorstandsdirektor Sparkasse Oberösterreich
(Auftraggeber Leadership Lehrgang)

Train the Trainer – High End Ausbildung für TrainerInnen

Wieso Trainerschulung?

Wir machen Trainer zu Top Trainern! Wir bringen ihnen systemische Zugänge näher, didaktische Kniffe, Lern- & Schulungswerkzeuge und was man sonst noch braucht, um gelassen und erfolgreich durch den Traineralltag zu surfen. Obendrauf die Möglichkeit zur ISO Zertifizierung für alle AbsolventInnen – ein Aushängeschild für Ihr Unternehmen.

Ziele

Ausbildungsziel

D

as Know-How eines Unternehmens ist oft nur in den Köpfen der MitarbeiterInnen. Erfolgreiche wachsende Unternehmen sorgen dafür, dass ihre neuen oder bestehenden MitarbeiterInnen rasch und kostengünstig erfolgsentscheidendes Wissen und Können aufbauen. Wir helfen Ihnen dabei: Ihre ExpertInnen haben das inhaltliche Wissen und mit indigu Train the Trainer Lehrgängen erwerben sie auch die Kompetenz, Wissen und praktische Fähigkeiten an KollegInnen und Kunden zu vermitteln.

D

as Ausbildungsziel des Train the Trainer Lehrgangs ist daher einfach formuliert: Künftige TrainerInnen sind in der Lage, eine gute Gruppen- und Lernatmosphäre zu schaffen, ihren Seminarkunden die gewünschten Inhalte in stimmige Einheiten zu verpacken und bereiten auch den Weg dafür, dass das Gelernte im Unternehmensalltag angewandt wird.

A

ll das wird in der TtT Ausbildung nicht nur gelehrt und gefestigt sondern im Anschluss auch geprüft. Ihre TrainerInnen haben dann eine anerkannte ISO 17024 Zertifizierung.

T

rainerInnen mit folgender Fachexpertise sind von uns ausgebildet, zertifiziert und im Einsatz: Lean Manager, Lehrlingsausbildner, Purchasing Manager, Anlagen Instandhalter, Legal Experts, Anlagen Inbetriebnehmer, Cultural Change Agents, Mess- und Prüfsystem Administratoren, Emission Experts,…

Zielgruppe

Zielgruppe

Inhouse TrainerInnen Part Time und Full Time

D

ie Ausbildung ist für Menschen, die mitunter schon jahrelang KollegInnen oder Kunden schulen, und ihre Trainer-Skills auf ein neues Niveau heben wollen. Von indigu Trainerkursen haben bereits viele Quereinsteiger wie auch Menschen mit jahrelanger Trainingserfahrung profitiert.

Details

Basic und Advanced Programm

I

hre Teilnehmer üben in nahezu realer Trainingsumgebung: Trainieren sie in Zukunft Anlagen, werden die Show- und Live-Trainings direkt an der Anlage durchgeführt. Trainieren sie in Zukunft eine Software, wird diese geübt. Die Praxistauglichkeit steht im Vordergrund.

  • Gruppenformung,
  • Reflexion eigene Trainingserfahrung und –kompetenz,
  • mehrere Live-Trainingssequenzen pro TeilnehmerIn mit umfassendem Feedback,
  • Didaktik inkl. Neurodidaktik,
  • systemische Trainingsmethoden,
  • Lernebenen nach Nora und Gregory Bateson,
  • Lernakkorde nach Matthias Varga von Kibéd,
  • lösungsfokussierte Interventionen und Coachingtechniken.
D

as Basic und Advanced Programm bieten wir standardmäßig in Englisch oder Deutsch an. Andere Sprachen zB Chinesisch, Russisch, Japanisch sind ebenfalls kein Problem für unser internationales Team.

Spezialmodule

  • Mediengestaltung (Flip-Chart, PPT, Skripten, …)
  • Gestaltung von e-learnings oder Blended Learning Kursen
  • Großgruppenmoderation
  • Salutogenese & Resilienz – Gesund bleiben & Ressourcen stärken
  • Kreativitätstechniken in Trainings
  • Training in dynamischen Organisationen
  • Projektmanagement, Lean Management
  • Stimmtraining
  • Outdoor-Elemente

Mit Stempel und Siegel.  

Q

uasi als krönender Abschluss der Ausbildung empfiehlt sich die international anerkannte Zertifizierung nach ISO 17024.

Kundenmeinung

Ein TtT Programm einzuführen war eine neue und viel diskutierte Idee. Jetzt, nachdem der Basiskurs stattgefunden hat, ist die einheitliche Meinung, sogar die Skeptiker stimmen zu, dass er jede Minute wert war. Neue Ideen, ein anderer Gedankengang, Training kann Spaß machen. Und das soll es. Unsren Dank an indigu. Wir hoffen auf viele Jahre der Zusammenarbeit!

Leybold – VTS Academy, AtlasCopco Group

Jens Kamke Training Center Manager EMEA/US

The TtT programme was great. It was really useful not only for training but also for our professional lives. Using some TtT technics in my work I could improve my performance. For me it was excellent and I hope to be applied for the next. 

AVL List GmbH Skills Center

Marcio Bernardino Hyodo AVL South America

Liebe Gina, vielen Dank für eure tolle Unterstützung in diesem Ausbildungsprogramm. Es ist wirklich schön zu sehen welche Entwicklungen unsere Teilnehmer*innen hier machen und dass sie es dann auch so erfolgreich abgeschlossen haben.
Danke nochmal. LG hoffe bis bald Lilly

AVL List GmbH Academy & Training

Elisabeth Klausner, Specialist Development & Training

Customer Care Experience – Sales Ausbildung für ExpertInnen mit Kundenkontakt

Sie wollten nie ein Verkäufer werden?

Sie möchten jedoch, dass Ihre Gäste voll mit guten Eindrücken Ihr Haus verlassen. Sie wollen, dass Ihre Besucher zufrieden sind. – indigu bringt Ihnen bei, kleine und große Kundenerlebnisse zu gestalten.

Ziele

W

ir unterstützen Sie dabei, Ihre MitarbeiterInnen optimal vorzubereiten, damit Kundenbesuche, Telefonate, gemeinsame Essen, Audits und der Austausch unter ExpertInnen nicht nur zufriedenstellend, sondern gelungen und nachhaltig erfreulich gestaltet werden. Durch positive Kundenerlebnisse gehen Sie langfristige erfolgreiche Partnerschaften ein. Kunden, die sich bei Ihren MitarbeiterInnen zu Recht wohl fühlen, greifen gerne und mit gesteigertem Vertrauen auf Produkte bzw. Dienstleistungen Ihres Unternehmens zurück.

Zu Recht wollen Sie Kunden, die sich bei Ihren MitarbeiterInnen gut aufgehoben fühlen.

Zielgruppe

Personen, die immer öfter Berührungspunkte mit wichtigen Kunden haben

I

hre MitarbeiterInnen und Führungskräfte aus Bereichen wie Technik, Einkauf, Service, die nicht ständig an vorderster Front im Verkauf arbeiten, jedoch manchmal wichtige Kundentermine haben, in denen ein professioneller Eindruck ihres Unternehmens vermittelt werden soll. Für sie bietet das Programm Customer Care Experience eine prägnante Ausbildung, um ihre Kundenkontakte erfolgreich gestalten zu können.

Details

Diese Themen werden mittels systemischer Modelle, Anwendungsübungen, Gesprächssimulationen und Praxisfällen Ihres Unternehmens trainiert:

Vorbereitung auf den Kundenbesuch

Kennenlernen von unterschiedlichen Menschentypen (ohne zu werten). Welcher Persönlichkeitstyp bin ich? Wie ist meine Wirkung auf andere? Welche Typologie haben meine Kunden? Was erwarten diese von mir? Welche unterschiedlichen Muster gibt es? Wie können sich diese ergänzen? Was will oder soll mein Kunde mit mir erleben? Welche Eindrücke soll der Besuch hinterlassen? Was darf auf keinen Fall passieren?

Auftreten beim Kunden

Ein guter erster Eindruck schafft eine positive Grundstimmung. Welche Komponenten zählen zum ersten Eindruck? Wie wirken Kleidung und Körpersprache?

Richtiger Small Talk

Die Kunst einer aufgeschlossenen Gesprächsführung – ohne Allgemeinplätze zu bedienen – ist ein guter, wenn nicht notwendiger Einstieg in wichtige Verhandlungen.

Haltung als Gastgeber

Was heißt es, einen Kunden im Unternehmen zu empfangen? Wie entwickelt man eine aufrichtige und einladende Gastgeberhaltung?

Souveräne Kommunikation

Ihre MitarbeiterInnen lernen, herausfordernde Gesprächssituationen gekonnt zu leiten und Kundenwünschen lösungsorientiert zu begegnen ohne dabei die eigenen Ziele und Grenzen aus den Augen zu verlieren.

Interkulturelle Zusammenarbeit

Unterschiede und Gemeinsamkeiten erkennen und professionell damit umgehen: Worauf ist in den unterschiedlichen Kundenländern spezifisch zu achten? Welche Gepflogenheiten sind anders – ganz offensichtlich oder doch sehr subtil? Länderetiquette – die Dos und Don’ts in der internationalen Kooperation.

Ownerschaft entwickeln

Das Unternehmen zielgerichtet repräsentieren. Verantwortung übernehmen und den Interessen des Produkts, des eigenen Unternehmens und denen des Kunden gerecht werden.

Kundenstimmen

Patheon by Thermo Fisher Scientific

Als Techniker/in oder Naturwissenschaftler/in von der Universität oder anderen Lehreinrichtungen kommend und dann plötzlich den Umgang mit Kunden aus unterschiedlichsten Kulturkreisen in komplexen Customer Service Projekten zu meistern, ist für manche Charaktere kein leichtes Unterfangen. Umso wichtiger ist es, dass alle Teammitglieder in einem kundenorienerten Projekt, aber auch in anderen Situationen, den Begriff Service richtig verstehen und vor allem leben. Genau dieser Feinschliff wird von Martina Farnberger in einem hervorragenden Seminar gegeben – toller Inhalt und auch ich habe noch etwas dazugelernt.

Michael Stanek
Business Management, API Global & Managing Director – Patheon

Teamentwicklung

Wozu gemeinsam eine kleine Auszeit?

Für mehr Spaß, größeren Teamspirit, bessere Kooperation, höhere Motivation, ein Plus an Identifikation.

Ziel

I

n Ihrer Organisation sollte das Kollektiv besser funktionieren als die Summe der Einzelplayer. So wie jeder Organismus für eine optimales Funktionieren das Zusammenspiel aller Organe braucht, ist auch Ihr Unternehmen darauf angewiesen, dass Teammitglieder gut zusammenarbeiten. indigu Teamentwicklung unterstützt Sie dabei, die Kooperationsbereitschaft und -fähigkeit Ihrer Teammitglieder zu verbessern: Sich besser kennenzulernen, miteinander schwierige Situationen zu bewältigen und das Vertrauen untereinander zu stärken sind die Ziele unserer Teamentwicklungsworkshops.

Zielgruppe

M

enschen, die in Prozessen miteinander verbunden sind, müssen auch miteinander arbeiten können. Wir helfen Ihren Teams, sich besser kennen zu lernen, sich aufeinander einzustellen und mit mehr Freude gemeinsam zum Erfolg zu kommen.

Details

i

ndigu Teamentwicklungen werden je nach Themenstellung und Teamsituation auf die jeweils aktuellen Bedürfnisse zugeschnitten.

  • Dort wo’s brennt, wird gelöscht.
  • Dort wo’s Ressourcen braucht, wird unterstützt.
  • Dort wo’s an Motivation fehlt, heizen wir ein.

Unterhaltsam, erlebnisorientiert und mit Outdoor-Elementen

Mögliche Formate

  • Angelehnt an tatsächliche Arbeitsprozesse
  • Planspiel oder konstruierte Herausforderung als Basis für das miteinander Arbeiten
  • Reflexion des Teams anhand von Persönlichkeits- oder Teamdiagnosen (z.B: INSIGHTS MDI, …)
  • Ausrichtung nach der gemeinsamen Vision oder Strategie

Kundenstimmen

Christoph Wolf hat unser Team von Beginn an mit Praxisnähe und Kompetenz begeistert. Wir freuen uns bereits jetzt auf den nächsten gemeinsamen Workshop

Michaela Kainsner

Geschäftsführerin MEIERHOFER Schweiz AG

Coaching – Einzelbegleitung von Managern und High Potentials

Wozu Coaching?

Der gemeinsame mitunter sehr humorvolle Blick aus veränderter Perspektive auf die kleineren und größeren Herausforderungen. Um neue Möglichkeiten und Wege zu erkennen.

Ziel

C

oaching kann man als lösungsfokussierte Begleitung und Hilfestellung im Prozess einer Lösungsentwicklung verstehen mit dem generellen Ziel der Verbesserung der Selbstregulationsfähigkeit.

Themen oder Fragestellungen aus dem Arbeitsumfeld könnten sein:

  • Berufliche Erst- oder Neuorientierung,
  • Berufseinstieg und Umstieg,
  • Berufliche Weiterentwicklung,
  • Entwicklungscoaching nach Diagnoseinstrumenten wie INSIGHTS-MDI® oder 360°-Feedback,
  • Übernahme von neuen Aufgaben (Führungsaufgaben, Projektaufträgen, …),
  • Konflikte in Teams,
  • Burnoutprävention,
  • Entscheidungsfragen,
  • Veränderungsprozesse aller Art,
  • Intra-/ Interpersonelle Differenzen,
  • Steigerung der Innovationsfähigkeit,
  • Vereinbarkeit der Rollen in der beruflichen Funktion, dem beruflichen Umfeld und dem persönlichen Umfeld,

Zielgruppe

U

nser Coachingangebot richtet sich an Menschen mit dem Bedürfnis nach Veränderung oder Lösung eines Problems. Vor allem an Personen, deren Hauptanliegen ein berufliches Thema ist. Nur die Neutralität gegenüber dem Thema, Problem oder Anliegen der KundIn ermöglicht Coachingerfolg; es ist somit nicht notwendig, inhaltlich Experte zu sein und damit schließt sich keine Berufs- oder Branchengruppe explizit aus.

A

ufgrund unserer Lebensläufe haben wir stärkeren Bezug zu mittleren oder großen Unternehmen und Konzernen, arbeiten aber auch gerne mit Führungskräften oder Mitarbeitern aus KMUs oder Selbstständigen.

Details

D

en Rahmen einer Coachingstunde bildet das klassische Gespräch auf Augenhöhe, damit meinen wir Anerkennung und Wertschätzung des Coachees, seiner Lebenswelt und seiner Problemlösungsstrategien. In dieses Gespräch betten wir diverse Interventionen ein: Skalierungen, Fragen nach Ausnahmen, zirkuläre Fragen, Reframings, Perspektivenwechsel, Innovations- und Intuitionsangebote, Formate aus Strukturaufstellungstechniken, Arbeit am Beziehungsbrett, Symbolaufstellung, kataleptische Hand, leerer Stuhl, Tetralemma-Arbeit, Trancearbeit, Visionen, geführte Reisen, Zeitreisen, Systemische Strukturaufstellungen (nach M. Varga von Kibed und I. Sparrer).

D

ie passende Methode, die schlussendlich verwendet wird, ist situationsabhängig. Es ist eine Mischung aus Intuition und Erfahrung. Meist stellen wir kurz die angedachte Methode vor und die Kundin entscheidet, ob diese hilfreich erscheint. Bewegung bringt Bewegung in den Prozess: Sitzen und Reden ist nicht alles und darum veranlassen wir Klientinnen gern, auch körperlich in Bewegung zu kommen. Kleiner Ortswechsel – neue Perspektive: und plötzlich tauchen bisher nicht wahrgenommene Möglichkeiten auf!

Z

usätzliche Angebote: Persönlichkeitsdiagnoseinstrumente: INSIGHTS-MDI® www.insights.at oder 360°-Feedback, zumeist allerdings nicht im Einzelcoaching, sondern in einen bereits vorhandenen Unternehmensprozess eingebettet.

Z

umeist vereinbaren wir zwischen 5 und 10 Einheiten, je nach Begleitumständen und Themenstellung. Natürlich ist auch eine einzelne Sitzung gerne möglich. Eine Einheit dauert ca. 60 Minuten. Je nach Kundenwunsch werden meist 1,5 bis 3 Einheiten am Stück gearbeitet. Coachingstunden sind üblicherweise One on Ones. Ein Kunde, ein Coach. Allerdings empfehlen wir sehr gerne die Luxusvariante zwei Coaches, ein oder mehrere Coachees. Coaching mit Ideenteams (Reflecting teams) können wir auch bereitstellen.

L

ast but not least –  Kundenzufriedenheit steht auch hier an erster Stelle. Um nicht dort zu landen, wo eigentlich keiner hinwollte, schauen wir darauf, gemeinsam Ziele und einen Weg dorthin festzulegen.

Kundenmeinungen

Danke für die flexible Abendsession, welche ich wiedermal als sehr hilfreich und konstruktiv empfunden habe!

Geschäftsführer KMU